Halbes Stäbchen, Ganzes Stäbchen, Kettmasche

Grundlagen Häkeln

Das Halbe Stäbchen


1. Lege den Arbeitsfaden einmal um die Nadel.













2. Steche die Nadel unter die zwei oberen Maschenglieder der Vorreihe hindurch und hole den Faden. Nun hast Du drei Maschen auf der Nadel.


3. Hole erneut einen Faden und zieh ihn durch die drei Maschen hindurch.













Das Ganze Stäbchen


1. Du legst einen Faden um die Nadel.

2. Steche unter die zwei obersten Maschenschlingen der Vorreihe und hole einen neuen Faden. Nun hast Du drei Maschen auf der Nadel.











3. Ziehe den Faden mit der Nadel durch die zwei ersten Maschen. Nun befinden sich noch zwei Maschen auf der Nadel.














4. Du holst Dir erneut einen Faden und ziehst ihn durch die zwei Maschen die noch auf der Nadel sind.










5. Nun hast Du noch eine Masche auf der Nadel.

Die Kettmasche

Die Kettmasche nutzt man vor allem zum schließen von Runden. Du stichst auch hier mit der Nadel unter den beiden oberen Maschengliedern der Masche von der Vorreihe und ziehst in direkt durch die Masche die sich schon auf der Nadel befindet.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen