Sonntag, 8. Januar 2017

Was ist ein CAL oder KAL ?

Was ist ein CAL oder KAL?




Die Abkürzungen stehe für crochet (häkeln) along und knitt (stricken) along.
Eine Person startet den CAL/KAL und schreibt die Anleitung.

Jede z.B. Woche wird ein weiterer Teil der Arbeitsanleitung bekannt gegeben.
Mehrere Personen arbeiten nach dieser Anleitung an Ihrem Projekt. 
Es ist fast so wie früher bei den Strick- oder Häkeltreffen, nur im Internet können sehr viele Personen teilnehmen, egal wie groß die Entfernungen sind.

Für meinen Mystery Stola CAL 2017 habe ich folgenden Materialvorschlag: 

 200g 3 fädiges Garn (Bobbel, Farbverlaufsgarn, gefächert), Häkelnadel Nr. 3,5 mm

Ihr könnt auch ein anderes Garn verwenden. Ist das Garn dicker, wird die Stola größer.


Ich habe zu jedem Teil eine Häkelschrift geschrieben. Teilweise werden Sie mit Bildern ergänzt. Bei Sonderstichen habe ich auch ein Video gedreht. Zu jeder Häkelschrift gibt es auch eine Legende. Sie steht immer Links neben dem Häkeldiagramm. Dort werden die einzelnen Zeichen erklärt.
 In jedem Teil des CAL erwartet Euch ein neues Muster und ein neuer Sonderstich. Die Muster sind immer über mehrere Reihen und den Abschluss macht eine Reihe mit einem neuen Stich. Aber keine Angst, auch Anfänger werden damit zurecht kommen!

Lest Euch immer erst die ganze Anleitung durch bevor Ihr startet, auch wenn es noch so in der Nadel juckt! Das ist wichtig!

Ein CAL ist gerade für Anfänger gut geeignet. Ihr habt nicht direkt den ganzen Berg von Häkelschrift vor Euch, sondern könnt Schritt für Schritt arbeiten. Für jeden Teil habt Ihr 
1 Woche Zeit. Jeden Freitag kommt ein neuer Abschnitt. Also keine Panik! Solltet Ihr bei einem Teil mal etwas länger brauchen, könnt Ihr hier die ganzen Abschnitte nachlesen. In meiner Gruppe auf Facebook könnt Ihr Euch auch bei den anderen Mitgliedern Rat holen und Euch ermuntern lassen. 
Schaut doch mal vorbei : Stricken + Häkeln mit täschwerk- gemeinsam statt einsam 

Und nun warten wir gespannt auf Freitag den 13.01.2017



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen