Sonntag, 25. September 2016

Socken stricken - Anleitung für meine Quicky Socken, Toe- Up Socken

Quicky Socke stricken, Toe- Up Socken stricken

by Stefanie Bettmann, all rights reserved

English directions

 

Das ist eine Anleitung wie Ihr ganz einfach Eure Socken stricken könnt. Diese Socken werden ohne Ferse gestrickt.

Einfache Socken stricken ohne Ferse
Der Herbst ist da und die Füße werden wieder kalt. Was gibt es da besseres als ein Paar selbst gestrickte Socken. Viele kennen es noch aus der Schulzeit. Gerade die Ferse brachte so manchen ins schwitzen. Dank meiner einfachen Anleitung schafft Ihr es auch ohne Ferse.
Die Socken werden von der Spitze aus hoch gestrickt. Die von mir entwickelte Fersenform entsteht durch ein paar ganz einfachen Zu-und Abnahmen.
Die Sockenspitze habe ich auch anders als die üblichen Spitzen gestrickt. Meine Sockenspitze passt sich den Zehen an.

Was Ihr benötigt:
100g Sockenwolle (ich habe 4-fach Sockenwolle genommen)
ein Nadelspiel (bei mir war es die Stärke 2,5mm)
Nadel und Schere

Was Ihr können solltet:
Maschen aufnehmen (das erkläre ich Euch in meinem Video)

rechts Stricken
zwei Maschen aus einer herraus stricken
Masche aus Querfaden herraus stricken
zwei Maschen zusammen stricken
Abketten
Alle Angaben für eine Schuhgröße von 39/40.
Weitere Größen findet Ihr in meiner Größentabelle.
In meiner Anleitung beschreibe ich wie Ihr den linken Socken strickt, der rechte Socken muss gegengleich gearbeitet werden.
Die Strickschriften sind von rechts nach links zu lesen, begonnen wird mit der untersten Reihe.

Meine angepasste Sockenspitze

Wir beginnen an der Spitze:

So sieht die Sockenspitze von oben aus


Dafür schlagen wir je 6 Maschen auf zwei Nadeln an (siehe Video).
Es folgt eine Zwischenrunde aus rechten Maschen.
Dann stricken wir bei der ersten Nadel aus der 1. und 4. Masche je 2 Maschen herraus,
bei der zweiten Nadel aus der 3. und 6. Masche.
Wir haben nun acht Maschen auf jeder Nadel.

Es folgt eine Zwischenrunde aus rechten Maschen, ohne Zunahme.
(Wir verteilen nun unsere Maschen auf vier Nadeln, das machen wir in dem wir immer eine weitere Nadel hinzu nehmen.)
Nun verdoppeln wir wieder die 1. Masche der ersten Nadel. Es folgen drei rechte Maschen.
Eine weitere Nadel kommt hinzu. Wir verdoppeln wieder die erste Masche, drei rechte folgen.
Von der dritten Nadel werden nun die ersten drei Maschen rechts gestrickt. Die vierte Masche wird verdoppelt. Neue Nadel.
Es folgen drei rechte Maschen, die letzte wird verdoppelt.
Unsere Maschen sind nun auf vier Nadeln verteilt. Jede Nadel trägt 5 Maschen
Maschenmarkierer vor die erste Nadel setzen (kennzeichnet Rundenbeginn).
Eine Zwischenrunde aus rechten Maschen.

Strickschrift Sockenspitze. (Lace directions)


In den folgenden Zunahmerunden wird nun jeweils die 1. Masche von Nadel 1 und 2 verdoppelt und jeweils die letzte Masche von Nadel 3 und 4.
Zwischen den Zunahmerunden liegt immer eine Zwischenrunde ohne Zunahme.
Wir verdoppeln also in jeder 2. Runde.
Das machen wir bis das unsere gewünschte Maschenanzahl auf jeder Nadel vorhanden ist.
Nun wird glatt rechts in Runden weiter gestrickt bis das wir mit dem Spickel beginnen.
Siehe dazu Größentabelle. Gut ist auch immer eine Anprobe.
An Hand von meinem Video wird es vielleicht noch einfacher.



Jetzt stricken wir den Spickel für unsere Socke:

Die fertige Toe Up Socken

Über die 1. und 2. Nadel (bei mir je Nadel 15 Maschen) weiter rechts arbeiten, ohne Zunahme.
Am Anfang der 3. Nadel zwei Maschen rechts stricken, danach aus dem Querfaden eine Masche rechts herrausstricken..
Bis zum Ende der dritten Nadel rechts stricken.
Nadel vier rechts stricken bis zwei Maschen vor Ende.
Bevor die letzten zwei Maschen gestrickt werden, aus dem Querfaden eine Masche rechts Herrausstricken.
Die Zunahmen so oft wiederholen wie in der Größentabelle für Socken angegeben.
Dann werden drei Runden rechts, ohne Zunahme gestrickt.

Die Socke sieht zwar komisch aus, sitzt aber prima

 Hier noch mein Versuch Euch eine Strickschrift zum Spickel stricken zu zeichnen
Strickschrift Spickel

 Jetzt kommt MEINE Ferse:
Meine einfache Ferse die jeder schafft


Die erste und zweite Nadel werden rechts, ohne Abnahme gestrickt.
Nun teilt Ihr im Geiste die Maschenanzahl von Nadel 3 und 4 durch zwei.
Jetzt wisst Ihr wieviel Maschen Ihr zuerst von Nadel drei abstricken müsst.
An dieser Stelle setzt Ihr einen Maschenmarkierer.
Nun hebt Ihr eine Masche ab, strickt die nächste rechts und zieht die abgehobene Masche über die getrickte (1. Abnahme).
Nun geht es bis zum Ende der Nadel 3 rechts weiter.
Bei Nadel 4 strickt Ihr auch wieder rechts bis 2 Maschen vor der Mitte, oder Hälfte der Maschen. Dann strickt Ihr die zwei Maschen zusammen und setzt eine Markierung. Bis Ende Nadel 4 wird weiter rechts gestrickt.
 Danach folgt wieder eine Zwischenrunde. Die Abnahme geschieht in jeder 2. Runde .
Bei der 3. Nadel nach dem Markierer, bei der 4. Nadel vor dem Markierer.
Zum Schluss sollte wieder die gleiche Maschenanzahl auf den Nadeln sein wie am Fuß, bei mir 15/15/15/15.

Strickschrift Ferse (Heel)
Nun müsst Ihr noch den Schaft gerade hoch stricken. Ich würde Euch raten erst einmal ein paar Zentimeter glatt recht zu stricken und dann den Rest rechts/links für das Bündchen zu arbeiten. Ich stricke dann die rechten Maschen immer verschränkt. So wird das Bündchen schön elastisch.
Den anderen Socken gegengleich arbeiten.
Viel Spaß beim nachstricken und wenn Fragen auftauchen schreibt mir eine Mail!







1 Kommentar: